16-Jähriger nach Überfällen auf 2 Personen festgenommen.
Seniorin und Taxifahrer mit Pfefferspray verletzt und ausgeraubt.

Nach Raubüberfällen auf eine 71-jährige Frau und einen 46-jährigen
Taxifahrer hat die Kölner Polizei am 12. März einen Tatverdächtigen in
Erftstadt festgenommen. Der 16-jährige war zuvor per Haftbefehl gesucht
worden.

Ihm wird vorgeworfen, dass er am 17. Februar in Köln-Weiden die beiden
Tatopfer mit einer Pistole bedroht, mit Pfefferspray besprüht und
anschließend Bargeld von ihnen geraubt hat. Er war daraufhin zunächst
unerkannt vom Tatort geflüchtet, die Polizei kam ihm aber im Laufe der
Ermittlungen anhand seiner Mobiltelefonnummer auf die Spur. Der
16-jährige hatte am betreffenden Tag mit dieser Nummer das Taxi gerufen.

Nach der erfolgten Fahndung hatte sich der Tatverdächtige selbst bei der
Polizei gemeldet und seinen Aufenthaltsort in Erftstadt mitgeteilt.
Gegen zwei Komplizen wird weiter ermittelt.