Am Nachmittag des 01.04. kam es im Einsatzbereich der Polizei Linz mehrfach zu missbräuchlichen Nutzungen der Notrufnummer 110. Offensichtlich hatte jemand ein merkwürdiges Verständnis von Aprilscherzen.
Die Polizei weist ausdrücklich auf die Strafbarkeit von absichtlich falschen Notrufen hin. Gegen die Anrufen wird in jedem Fall ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Jeder der denkt, ein Fake-Anruf sei lustig, sollte wissen, daß die Notrufnummer zumindest für die Zeit des eigenen Anrufes nicht für tatsächliche Notfälle erreichbar, weil besetzt ist.
Sollte der Notruf versehentlich gewählt werden, sollte man das nach Annahme durch die Polizei sagen, da diese ansonsten von einer Notlage des Anrufers ausgehen muß und diesen dann erreichen und im Zweigel aufsuchen würde.